Rezept Pizzabrötchen

SONY DSC

und heute bei Misena.de ein Rezept für Pizzabrötchen …


Frühlingsgefühle – Contest

Hey … Auf meiner neuen Adresse gibts einen Link zum Frühlingsgefühle Contest und meinen Beitrag zu sehen. Schaut mal vorbei!

Misena_Fruehlingsgefuehle

Liebe Grüße

Nora


Umzug … yeahaa!

So, jetzt bin ich ja ein bisschen aufgeregt! Mein Blog zieht um auf eine eigene Domain. Die neue Adresse ist www.misena.de Dazu bekommt die Seite ein ganz neues, minimalistisches, freundlich helles und klares Aussehen. Ich hoffe Ihr besucht mich alle dort mal. Ich danke Euch für Eure bisherigen Kommentare. Es macht mir unheimlich Spaß.

Viele Grüße – Nora

Neues Design

Neues Design


Misena lernt nähen – Linksammlung #2 – die Nähnadeln

Hey Ihr Lieben,

heute gehts weiter mit der Reihe „Misena lernt nähen – eine Linksammlung“. Folgend findet Ihr einige Links zu Übersichten und Erläuterungen über die Nähmaschinennadeln und ganz speziell auch die Zwillingsnadel. Über Ergänzungen bin ich selbstverständlich wieder sehr dankbar.

Kleine Nadelkunde

Elna Nählexikon

Erstlingswerke – Nähmaschinennadeln

Nähnadeln für Patchworker und QuilterInnen

Die Nähfabrik – Nähmaschinennadeln

Nähen mit Burda – die Zwillingsnadel (Video)

Burdastyle – die Zwillingsnadel Teil 1 (Video)

Burdastyle – die Zwillingsnadel Teil 2 (Video)

Mri erklärt die Zwillingsnadel

Erstlingswerke – die Zwillingsnadel


Portmonnaie Handmade Kultur

SONY DSC

Portemonnaie Handmade Kultur

Jetzt hab ich mich doch noch anstecken lassen. In der Handmade Kultur läuft noch bis Ende Januar ein Näh-Wettbewerb. Zu nähen ist entweder ein Portemonnaie, ein Regenmantel oder eine Tasche. Eigentlich wollte ich gar nicht mitmachen, mangels Zeit, aber das Portemonnaie von Spunkynelda fand ich so bezaubernd schön, dass ich mich habe anstecken lassen.

SONY DSC

Portemonnaie Handmade Kultur

Eigentlich habe ich es dem Heizungsablese-Menschen zu verdanken, das war ein Grund einen Tag Urlaub zu nehmen. Die Zeitung mit dem Schnittmuster und der Anleitung hatte ich zufällig da. Im Großen und Ganzen habe ich mich auch daran gehalten, nur bei den Kartentaschen habe ich etwas variiert.

SONY DSC

Portemonnaie Handmade Kultur

SONY DSC

Portemonnaie Handmade Kultur

Jetzt habe ich ein großes Portemonnaie, aber es in meiner riesigen Umhängetasche zu finden, bei dem ganzen anderen Kram, der darin rumschwirrt, wird trotzdem nicht leichter.😉 Mein Portemonnaie wandert heute auf jeden Fall erstmal zum Creadienstag und zu Meertje. Ich wünsche Euch eine schöne Woche.

Portemonnaie Handmade Kultur #5

Portemonnaie Handmade Kultur

Stoff: Echino/Kokka und Robert Kaufmann
Schnittmuster: Handmade Kultur


DIY – Aufbewahrung für Ohrringe

YAY! Endlich hab ich mal was von meiner To Do – Liste umgesetzt. Jedes Mal, wenn ich früh noch schnell andere Ohrringe ran machen will, gebe ich es nach kurzer Zeit wieder auf, weil ich in meinem Schmuckkästchen zwischen den ganzen Kettenknoten und Perlengebimmel nur einen der Ohrringe finde. Das hat jetzt endlich ein Ende! Denn hier ist sie – meine neue Organisationseinheit😉

Ohrring-Aufbewahrung

Ohrring-Aufbewahrung

Und dazu gibts noch ein kleines Tut, denn das Basteln war wirklich sehr einfach:
Ihr braucht: 1 Bilderrahmen (ohne Glas), doppelseitiges Klebeband, ein Stück Stoff etwas größer als der Rahmen und Angelsehne oder ähnlichen dünnen strapazierfähigen Faden.
I. Man baut den Rahmen auseinander und klebt zwei Streifen doppelseitiges Klebeband auf die Rückwand des Rahmens.
II. Darauf legt man dann mittig den Stoff und klappt die überstehenden Ränder nach hinten um.
III. Anschließend umwickelt man wahllos mit der Angelsehne Stoff und Rahmenrückwand. So hält der Stoff nochmal richtig gut und man spinnt sich quasi ein Netz, an dem man dann später die Ohrringe anhängen kann. Ihr seht das Netz hoffentlich in den Bildern III – vorne und hinten. Man fängt am Besten an dem Scharnier am Ständer an. Da kann man einen kleinen Knoten für die Angelsehne machen.
Zum Schluss steckt ihr die Rahmenteile wieder zusammen und könnt Euren Schmuck dran hängen – fertig.


Misena lernt Nähen – eine Linksammlung #1

Hey Ihr Lieben,

Ich habe ja selbst erst vor einem guten halben Jahr angefangen mit nähen und bin immer noch dabei mich durch Bücher und Internetseiten zu wühlen. Ich habe mir überlegt, dass es schön wäre, wenn man eine Art Zusammenfassung oder Inhaltsverzeichnis hätte für wirklich hilfreiche Informationen, die man im Netz so findet. Ich will hier aber nicht Artikel schreiben über Dinge, die Andere schon wundervoll aufbereitet haben. Daher werde ich versuchen eine Liste mit Links anzulegen. Dabei möchte ich wirklich gute möglichst bebilderte Erläuterungen und qualitativ gute und wirklich hilfreiche Videos herausfiltern. Jede Woche werde ich ein Thema hinzufügen und es wäre super, wenn Ihr mich dabei unterstützt. Wenn Ihr selbst Grundlagen zum Nähen auf Euren Blogs erklärt habt, dann könnt Ihr mich gerne darauf hinweisen. Gleiches falls Ihr wisst wo ein Thema sehr schön aufbereitet ist und ich einfach den Link vergessen oder noch nicht entdeckt habe. Ich hoffe am Ende hier eine Sammlung zu haben, die Dinge auf den Punkt bringt, eine Art Essenz aus der Recherche, die ich/ihr so betreib(t).

So und nun fangen wir mal an:

1. Die Nähmaschine

Video – DaWanda Nähschule: Tipps zum Kauf einer Nähmaschine

Nähen für Anfänger – Funktionen der Nähmaschine im Überblick

Video – Sendung mit der Maus: Wie funktioniert eine Nähmaschine

Nähen lernen – Mri erklärt die Nähmaschine und das Einfädeln

Video – DaWanda Nähschule: Wie bediene ich eine Nähmaschine

Video – W6-Wertarbeit erklärt die Nähmaschine

Soviel zum ersten Teil, demnächst gehts um die verschiedenen Sticharten der Nähmaschine, ich bin schon fleißig am Sammeln …

Eure Nora


Kreativ mit Lackstiften

Kinder sträuben sich ja grundsätzlich immer gegen alles was die Eltern gut finden, zB. Tanzschule, Sprachen lernen oder ein Instrument zu lernen. Als Kind/Teenie denkt man immer das man das niemals brauchen wird und dass man natürlich nie bereuen wird es nicht gelernt zu haben – wozu soll denn das gut sein? … kommt Euch das bekannt vor? Irgendwann kommt dann doch der Punkt an dem man sich fragt, wieso man nie ein Instrument gelernt hat. Wäre das nicht genial abends eines seiner Lieblingsstücke auf der Gitarre zu spielen – zur Entspannung und für den Seelenfrieden. Aber es ist echt schwierig jetzt dafür Zeit zu finden. Vor einiger Zeit habe ich von einem Bekannten eine E-Gitarre günstig abgekauft. Ich dachte ich probiere es doch mal. Von meinem Freund gabs zu Weihnachten eine DVD zum Lernen. Gefällt mir bisher ganz gut – mal sehen was wird. Meine Gitarre ist ok, wenngleich ich mir eine Neue wohl in einer anderen Farbe gekauft hätte, aber ich bin ja zum Glück kreativ genug und kann mir die Gitarre etwas umgestalten. Ich habe mir also einen Lackstift gekauft und ein Motiv gesucht und los gings. In der Collage könnt Ihr Vorher/Nachher und die Zwischenschritte betrachten. Es ist ein einfaches Motiv, ein Stern. Mit einer Vorlage aus Papier habe ich mir die Umrisse gezeichnet und dann einfach nur ausgemalt. Mir gefällts ganz gut, vielleicht kommt mit der Zeit nochwas dazu …

Kreativ mit Lackstiften

So far, schönen Sonntag Abend noch

Eure Nora aka MISENA


Es rockt #3

Rock_Burda

Schon vor Weihnachten hatte ich mir vorgenommen einen der Röcke aus der Burda Easy 2013 HW zu nähen. Ich habe mir extra Stoff dafür bestellt. Wenn ich es recht überlege habe ich eine ganze Liste von Vorhaben für meine Kleiderschrank und ich weiß mit dem Stoff schon gar nicht mehr wohin. Natürlich bin ich über den Jahreswechsel nicht dazu gekommen. Wie konnte ich mir auch einbilden während 3 Wochen Urlaub über Weihnachten Zeit zum nähen zu haben. Kennt ihr das auch? Ihr plant Euch was zu nähen und schafft es einfach nicht?  Oder habe ich einfach nicht das richtige Zeitmanagement? Nun habe  ich den Rock irgendwann doch angefangen. Aber anstatt einfach Jersey, Baumwolle, Jeansstoff zu nehmen, musste ich wieder zum Leder greifen. Am Anfang lief alles super, Zuschneiden, Teile zusammen kleben, Seitennähte und dann kam es – das Bündchen. Habt ihr schon mal ein Bündchen aus Leder genäht? Ich bin ja bald verzweifelt. Da das Leder unter dem Nähfuss nicht gut transportiert wurde, bin ich noch auf die Idee gekommen Backpapier unter zu legen, aber ich habe es nicht geschafft eine gerade Naht zu nähen. Schlussendlich habe ich aufgegeben und einfach Bündchenstoff angenäht. Endlich War ich fertig. Hier nochmal alle Einzelteile und das Endergebnis:

Three_Rectangles

Und nun kann ich auch endlich mal beim MMM mitmachen. Das wollte ich schon sooooo lange mal tun.


Bilderrahmen mit 3D-Effekt

Hey Ihr Lieben!

Vor einiger Zeit habe ich eine ganz tolle Idee gesehen. Und zwar einen tiefen Bilderrahmen mit alten Fotos vor einem Retrohintergrund. Dadurch, dass der Bilderrahmen tief ist, kann man die Bilder in unterschiedlicher Tiefe arrangieren und bekommt so eine Art 3D Effekt. Es ist gar nicht so einfach das ganze auf Fotos zu bannen, aber hier die Anleitung:

Ihr braucht einen Bilderrahmen mit Tiefe, ein Stück Retrostoff oder auch Papier, Alte Bilder, einen Tacker.

3D-Bilderrahmen

Zunächst nimmt man den Bilderrahmen auseinander und bezieht die Rückwand mit Stoff. Wenn ihr Papier nehmt, dann klebt ihr es auf. Dann schneidet man die Motive aus und klebt auf der Rückseite  die Abtsandhalter auf. Dazu kann man einfach ein kleines Stück Pappe verwenden. Die MOtive werden dann auf der Rückwand aufgeklebt und nach Trocknung wird der Bilderrahmen zusammen gesetzt. That’s it.

Ich hoffe es gefällt Euch. In meinem Flur sieht es ganz wundervoll aus.

SONY DSC

 

 

 

 

 


Kulturtasche – Dopp kit

Mit Hilfe der kostenlosen Nähanleitung von Lillesol und Pelle ist heute Nacht Viertel nach 12 eine süße Kosmetiktasche fertig geworden:

Kosmetiktasche

Ich habe noch einen Rest von diesem schönen Stöffchen von Timeless Treasures übrig gehabt und passend dazu eine kleine Kitty und gelbe Zackenlitze.

Das gute Stück wandert heute zum Creadienstag.

Because I want to link my project to Handmade Tuesday and Too Cute Tuesday, I maybe get some english speaking guests. Here is your explanation: This little dopp kit is made with a pattern you can find at Lillesol and Pelle blogspot. There is also an illustrated tutorial for sewing it. Hope you like it and thanks for visiting my blog!


Kissen mit Hotelverschluß #2

SONY DSCIch habe noch einige Kissen nach der Anleitung fertiggestellt, die ich schonmal gepostet habe. Damit nicht alle Kissen gleich aussehen habe ich die Kissenteile aus 2 unterschiedlichen Stoffsorten variiert, z.T. patchworkartig zusammen genäht und einige mit Knöpfen aus Kokosholz verziert. Damit möchte ich auch noch last minute bei RUMS dabei sein.


What time is it?

SONY DSCTja nun ist Weihnachten schon wieder vorbei, so schnell geht das immer. Ich hatte vorher leider keine Zeit einige Sachen zu posten, darum hole ich das erste jetzt nach. Und zwar habe ich meinem Cousin (4 Jahre) eine Wanduhr mit seinem Lieblingsmotiv gebastelt – Batman. SONY DSCDas geht ganz einfach und zwar braucht man eine runde MDF-Platte mit Loch, ein Uhrwerk und ein Motiv, welches am Besten gleich auf Klebefolie gedruckt wurde. Da mein kleiner Cousin wie gesagt Batman am Liebsten mag habe ich mir 2 Motive auf Photoshop zusammen gebastelt und seinen Namen eingefügt. Die Klebefolie mit dem Motiv habe ich auf die MDF-Platte geklebt, das Loch in der Mitte mit dem Skalpell ausgeschnitten und das Uhrwerk angebracht. Das wars auch schon. Ein schnelles und schönes Geschenk.


Handgelenke wollen auch geschmückt sein …

 SONY DSC

Wenn man mehrere kleine dünne Perlenarmbänder am Handgelenk trägt kann das echt sehr schön wirken. Dabei müssen die Armbänder selbst gar nicht außergewöhnlich aussehen. Die Kombination machts dann einfach. Die kleinen Armbänder sind gar nicht aufwendig und übrigens auch ne tolle Geschenkidee für kleine Mädels …

 SONY DSCMan braucht lediglich eine Auswahl an Perlen und ein Gummiband und kombiniert einfach einige unterschiedliche Farben – Thats it. Wenn man verschiedene Formen und Größen hat umso besser. Einfache Dinge können einen manchmal richtig Freude machen.

Noch ist auch RUMStag … da kann ich jetzt auch noch stöbern gehen.SONY DSCSONY DSC


DIY Plissee-Baumschmuck

SONY DSCDieses Jahr habe ich mir in den Kopf gesetzt meinen Weihnachtsbaum rot/silber zu schmücken. Auch habe ich schon diversen Baumschmuck gekauft. Am liebsten hätte ich alles selbst gemacht, aber das würde ich niemals zeitlich schaffen. Dennoch muss auch etwas handgemachtes an meinem Baum bammeln! Ursprünglich wollte ich kleine Anhänger stempeln und stanzen, aber dazu fehlt mir noch die geeignete Ausrüstung. Gestern bin ich dann zufällig auf Barbaras Blog gestoßen und dann sah ich meine Baumanhänger! Barbara hat auch eine kleine Anleitung für das Falten der Plissee-Anhänger geschrieben. Eine ebenso ausführliche und wunderschön bebilderte Anleitung findet man bei Herzschmiede. SONY DSCNun sollten meine Anhänger rot sein … darum bin ich schnell in das Bastelgeschäft gelaufen und fand eine Alufolie rot mit zarten kleinen Sternchen – perfekt! Zu Hause angekommen habe ich die ersten Versuche mit Standard-Druckerpapier unternommen. Ich bin ja erstmal kurzzeitig verzweifelt. Nachher hab ich es auch mit meiner Folie versucht. Am Ende des Tages kam aber ein einigermaßen anständiger Anhänger bei meinen Versuchen heraus. Heute habe ich dann mit der Anleitung von Herzschmiede noch den Stern gefaltet, der mir ausgesprochen gut gefällt. Falls ihr euch ebenso am Falten versuchen wollt … das Wichtigste daran ist, die kleinen Innenfalten ordentlich vorzufalzen.

SONY DSCNächste Woche werde ich noch 2 oder 3 weitere Versuche starten. Die Glocke würde ich auch unbedingt noch falten.

Und weil ich mich so unglaublich über mein gelungenes Werk freue, möchte ich bei Barbaras Linkparty „Im richtigen Film“ dabei sein – schaut sie Euch doch mal an. Ich finde die Idee ganz wunderbar.

 

LG – die Nora


Weihnachtliche Grüße #1

meine ersten Weihnachtskarten dieses Jahr und überhaupt! Ich hab mich ja bei der lieben Linda mit der Kartenbastelei anstecken lassen. SONY DSCFür die Erste hab ich mir einen Stempel besorgt und auf Aquarellpapier ein süßes Motiv gestempelt und ausgemalt. Die Farben habe ich sowieso da … Gemalt hab ich schon seit eh und je gern. Ein Rahmen mit einem schönen Motivpapier und fertig.

SONY DSCDie andere Karte habe ich aus einem Scrapbook-Papier-Block (omg …) zusammengestellt und mit einem Deko-Tape die Übergänge kaschiert. Dann hab ich den Weihnachtsmann gestempelt und mit einem Foam-Tape aufgeklebt. Und zu guter Letzt hab ich dann mit einem Motivstanzer noch die silber glänzenden Schneeflocken gestanzt und aufgeklebt. Für die Profi-StemplerInnen sicher nix spektakuläres, aber ich freu mich selbst total drüber, ich hatte auch echt Spaß beim Herstellen.

 

LG – die Nora


Kleid fürs Tablet

SONY DSCHey, ich habe mir ein neues Spielzeug zum Ehrentag geleistet und das brauchte dringend ein Kleid. Schließlich soll es auch lange schön aussehen. Und ich glaube mit der Hülle kann ich lange daran Freude haben. Die Tasche ist innen mit einem Fellstoff gefüttert. Für den Oberstoff habe ich einen Echinostoff verwendet. Die Hülle zu nähen war auch nicht schwer.

SONY DSCZuerst hab ich meine Tasche in den Innenstoff gelegt und die Maße abgenommen. Ich habe einen Stoffstreifen von 28×42 cm Ober- und Futterstoff gebraucht.

.

.

.

SONY DSCDann nimmt man sich die lange Stoffbahn des Oberstoffs legt sie rechts auf rechts in den Stoffbruch und steppt die beiden Seitenkanten ab. Das gleiche wird mit dem Futter gemacht.

.

.

SONY DSCDanach kann man gleich die Klappe nähen. Dazu braucht man etwa 28×21 cm Stoffteile von Ober- und Futterstoff. Diese beiden legt man rechts auf rechts zusammen und steppt die Unterkante und beide Seitenkanten zusammen. Dann kann man die Klappe auf rechts wenden.

 

SONY DSCDer Oberstoff der Tasche wird anschleißend ebenfalls auf rechts gewendet und die Klappe wird festgesteckt.

.

.

.

.

.

SONY DSCDer Oberstoff wird dann samt Klappe in den Futterstoff gesteckt. Nun liegt der Oberstoff rechts auf rechts auf dem Futterstoff. Alle offenen Kanten liegen zusammen.

.

.

.

SONY DSCDie Kanten von Oberstoff und Futter werden nun bis auf ein kleines Wendeloch zusammen gesteppt. Dabei wird auch die Klappe an eine Seite mit angenähtEs macht sich besser das Wendeloch auf der Seite zu lassen, an der nicht die Klappe angenäht wird. Das sieht nacher besser aus.Durch das Wendeloch wird dann die Tasche umgestülpt.Am Wendeloch werden zum Schluss alle Nahtzugaben schön nach innen gelegt und knappkantig abgesteppt. Und damit ist man schon fertig. Und weil heute wieder einmal Dienstag ist …

.

 SONY DSC


Wenn es draußen bitter kalt ist, …

SONY DSCmuss man sich warm anziehen. Ich hatte zwar erst einen Loop genäht und wollte jetzt was ganz anderes posten, aber da ich heute am Bahnhof echt gefroren habe, entschloss ich mich doch für den Schal. (-;

Und das Motiv erinnert mich an meinen Urlaub. Auf der Zielgeraden zum Weihnachtsurlaub kann ich das gut gebrauchen. Und mal schaun was es diesen Donnerstag bei RUMS zu sehen gibt.

Warme Grüße,

Nora

.

Es ist sinnlos, über die Kälte um uns zu klagen, solange wir nicht bereit sind, uns füreinander zu erwärmen.

© Ernst Ferstl (*1955), österreichischer Lehrer, Dichter und Aphoristiker

Quelle: http://www.aphorismen.de


Loop für Kids

Hey Ihr!

SONY DSCSONY DSCIch hab nen Loop für Kids genäht. War echt super einfach aus zwei Stück Stoff 115 x 22cm. Eine Seite ist aus Fleece und damit schön kuschelig und warm und die andere Seite ist ein Baumwollstoff … was Ansehnliches halt. Ich bin ganz zufrieden. Der hier ist für ein Mädchen. Ich werde noch mindestens zwei weitere demnächst nähen, einen für mich und einen für’s Patenkind.

Schönen ersten Advent wünsche ich Euch!


One more Nevermore

Hey Ihr Lieben,

SONY DSCvor meinem Urlaub hatte ich eigentlich eine tolle Tasche genäht für die ich ein Video machen wollte. Leider ist mir beim Sichten aufgefallen, dass ich a) einen Fehler gemacht hab und b) die Aufnahmen zum Teil ganz schön wackelig sind. Nun habe ich mit dem Stoff nochmal eine Henkeltasche genäht und dazu eine ausführliche Anleitung geschrieben. Damit bin ich auch endlich wieder mal beim Creadienstag dabei …

.

.

.

Ihr braucht: (inkl. Nahtzugabe)

SONY DSCSONY DSC46 x 51cm Oberstoff x2

46 x 51cm Futter x2

65 x 14 cm Oberstoff für den Träger x2

65 x 12 cm Bügelvlies

30-40 cm Reißverschluß

Träger:

SONY DSCSONY DSCZuerst die Träger nähen, dazu den Stoff für die Träger mit Bügelvlies verstärken, die rechte Seite in den Stoffbruch legen und die offene lange Seite zusammen nähen. Anschließend den Träger auf rechts wenden, bügeln und beide lange Seiten mit 1cm Abstand zum Rand absteppen.

Teil 1 der Tasche:

SONY DSC SONY DSCNun legt man den Reißverschluß mittig auf die rechte Seite des Futters und heftet ihn mit der Nähmaschine an. Man faltet den Stoff in der Mitte und misst vom Stoffbruch aus 9cm ab und markiert den Abstand mit einer Stecknadel.

SONY DSCDann wird der Stoff wieder aufgeklappt und der Träger links bzw. rechts von der Nadel mit 3cm Überstand (wie im Bild) mit einer Stecknadel festgesteckt und anschließend abgesteppt.

.

SONY DSCAnschließend wird der Oberstoff rechts auf rechts auf das Futter geheftet und abgesteppt.

.

,

.

SONY DSCSONY DSCDie überstehenden 3cm des Trägers werden auf der linken Seite des Futters festgenäht, dazu näht man zuerst ein Viereck und in das Viereck ein Kreuz, wie in der Abbildung zu sehen. Damit ist die erste Taschenhälfte fertig.

Teil 2 der Tasche:

SONY DSCDie zweite Taschenhälfte wird ganz genauso gemacht wie die erste. Die freie Seite des Reißverschlußes wird auf die rechts Seite des Futters geheftet, darauf wird der Träger befestigt und anschließend der Oberstoff rechts auf rechts angenäht. Zum Schluß die 3cm überstehenden Träger an das Futter nähen.

Wenn man den 2. Teil der Tasche fertig hat ergibt sich folgendes Bild:SONY DSC

SONY DSCSONY DSCDa mein Reißverschluß nur 30cm lang war, habe ich noch die offenen Seiten rechts und links vom Reißverschluß zusammen genäht. Man kann diesen Schritt auch weg lassen (erst recht wenn man 40cm Reißverschluss hat), aber ich finde es sieht schöner aus. Man legt die beiden Teile des Oberstoffs rechts auf rechts zusammen und näht sie einmal rechts bzw. links des Trägers bis zur Kante mit einem Steppstich zusammen. Das erste Bild dazu zeigt den abgesteckten Bereich , das zweite die fertige Naht von außen.

.

.

.

die Teile zusammenfügen:

SONY DSCJetzt ganz wichtig: den Reißverschluß öffnen! Dann die beiden Oberseiten rechts auf rechts übereinander legen, fest stecken und mit Steppstich zusammen nähen.

,

.

.

SONY DSCSONY DSCDann wollen wir unserer Tasche etwas Volumen verleihen. Dazu legen wir die Nahtkanten an den Ecken übereinander und messen von der Ecke aus 6cm ab. In diesem Abstand wird die Ecke abgesteppt und über der Nahtkante abgeschnitten.

SONY DSCAuch der Futterstoff wird rechts auf rechts zusammen genäht, aber wir lassen eine Wendeöffnung am Boden. Die Ecken werden genauso abgenäht wie beim Oberstoff. Durch die Öffnung wenden wir dann die Tasche. Das Loch wird mit der Hand zugenäht und fertig ist die Tasche!


%d Bloggern gefällt das: