Kissenhülle mit Hotelverschluss

Endlich mal wieder was genäht! – eine kleine Fingerübung für Näh-Anfänger. Eine ganz einfache Kissenhülle mit Hotelverschluss. Auf dem Stoffmarkt Holland hatte ich mir ja im August einen schönen Stoff gekauft, aus dem ich Kissenhüllen für meine Eltern nähen wollte. Nun habe ich das erste fertig. Es ging wirklich ganz flott und ich zeige Euch wie:

1. Teile zuschneiden:

SONY DSC SONY DSC SONY DSC Es gibt ein Vorderteil 44 x 44cm und zwei Teile für die Rückseite, einmal 44 x 33cm und 44 x 26cm.

2. Doppelt eingeschlagener Saum:

SONY DSC SONY DSCDie beiden Rückseitenteile bekommen jeweils einen doppelt eingeschlagenen Saum an einer der langen Kanten (44cm). Man schlägt die lange Kante zuerst 1cm um und bügelt die Kante, dann schlägt man nochmal 3cm um und bügelt die Kante nochmal. Man steppt ganz knapp oberhalb der Kante entlang.

3. Vorderseite und Rückseite zusammen nähen:

SONY DSC

SONY DSC

jetzt legt man das Vorderteil mit Ansicht auf die rechte Seite vor sich. Man legt zuerst die kurze Rückseite und dann die lange Rückseite rechts auf rechts auf das Vorderteil. Man steckt die Kanten ab und steppt dann ringsherum. Dann versäubert man noch die Kanten und schon fertig!

4. Füllen und Freuen:

Kissen zum Schluß wenden, es flauschig füllen und sich darüber freuen. SONY DSC SONY DSC

Damit kann ich dann auch mal wieder beim Creadienstag mitmachen.

Advertisements

6 responses to “Kissenhülle mit Hotelverschluss

  • Kissen mit Hotelverschluß #2 | misenasblog

    […] habe noch einige Kissen nach der Anleitung fertiggestellt, die ich schonmal gepostet habe. Damit nicht alle Kissen gleich aussehen habe ich die […]

  • stefstuffde

    Super schön geworden und bestens erklärt. Da könnte ich auch mal ein Kissen machen…
    Grüße Stef

  • Frau K

    Liebe Nora,
    der Stoff ist ja sooo cool. Gute Idee für die Rückseite einen andersfarbigen Stoff zu nehmen. Ich habe bisher eine lange Bahn eines Stoffes zugeschnitten, überlappend genäht und daraus dann den Hotelverschluss gemacht. Werd´s mir mal merken und irgendwann sicherlich umsetzen 🙂

    Liebe Grüße,
    Linda 🙂

    • Misena

      Ja das ist auch ne Gute Idee. Ich wollte die Rückseite etwas anders machen. Ich dachte daran noch ein paar coole Holzknöpfe zu kaufen und die auf den Verschluss zu nähen, dann kann man die Rückseite auch nach vorne drehen. aber da muss ich erstmal in den creativmarkt kommen.

  • art.of.66

    Hallo,
    die Arbeit hat sich gelohnt – sieht wundervoll aus.

    LG
    Simone

    PS: Magst du auch mal bei meiner Revival-LinkParty mitmachen? Würde mich riesig darüber freuen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: