One more Nevermore

Hey Ihr Lieben,

SONY DSCvor meinem Urlaub hatte ich eigentlich eine tolle Tasche genäht für die ich ein Video machen wollte. Leider ist mir beim Sichten aufgefallen, dass ich a) einen Fehler gemacht hab und b) die Aufnahmen zum Teil ganz schön wackelig sind. Nun habe ich mit dem Stoff nochmal eine Henkeltasche genäht und dazu eine ausführliche Anleitung geschrieben. Damit bin ich auch endlich wieder mal beim Creadienstag dabei …

.

.

.

Ihr braucht: (inkl. Nahtzugabe)

SONY DSCSONY DSC46 x 51cm Oberstoff x2

46 x 51cm Futter x2

65 x 14 cm Oberstoff für den Träger x2

65 x 12 cm Bügelvlies

30-40 cm Reißverschluß

Träger:

SONY DSCSONY DSCZuerst die Träger nähen, dazu den Stoff für die Träger mit Bügelvlies verstärken, die rechte Seite in den Stoffbruch legen und die offene lange Seite zusammen nähen. Anschließend den Träger auf rechts wenden, bügeln und beide lange Seiten mit 1cm Abstand zum Rand absteppen.

Teil 1 der Tasche:

SONY DSC SONY DSCNun legt man den Reißverschluß mittig auf die rechte Seite des Futters und heftet ihn mit der Nähmaschine an. Man faltet den Stoff in der Mitte und misst vom Stoffbruch aus 9cm ab und markiert den Abstand mit einer Stecknadel.

SONY DSCDann wird der Stoff wieder aufgeklappt und der Träger links bzw. rechts von der Nadel mit 3cm Überstand (wie im Bild) mit einer Stecknadel festgesteckt und anschließend abgesteppt.

.

SONY DSCAnschließend wird der Oberstoff rechts auf rechts auf das Futter geheftet und abgesteppt.

.

,

.

SONY DSCSONY DSCDie überstehenden 3cm des Trägers werden auf der linken Seite des Futters festgenäht, dazu näht man zuerst ein Viereck und in das Viereck ein Kreuz, wie in der Abbildung zu sehen. Damit ist die erste Taschenhälfte fertig.

Teil 2 der Tasche:

SONY DSCDie zweite Taschenhälfte wird ganz genauso gemacht wie die erste. Die freie Seite des Reißverschlußes wird auf die rechts Seite des Futters geheftet, darauf wird der Träger befestigt und anschließend der Oberstoff rechts auf rechts angenäht. Zum Schluß die 3cm überstehenden Träger an das Futter nähen.

Wenn man den 2. Teil der Tasche fertig hat ergibt sich folgendes Bild:SONY DSC

SONY DSCSONY DSCDa mein Reißverschluß nur 30cm lang war, habe ich noch die offenen Seiten rechts und links vom Reißverschluß zusammen genäht. Man kann diesen Schritt auch weg lassen (erst recht wenn man 40cm Reißverschluss hat), aber ich finde es sieht schöner aus. Man legt die beiden Teile des Oberstoffs rechts auf rechts zusammen und näht sie einmal rechts bzw. links des Trägers bis zur Kante mit einem Steppstich zusammen. Das erste Bild dazu zeigt den abgesteckten Bereich , das zweite die fertige Naht von außen.

.

.

.

die Teile zusammenfügen:

SONY DSCJetzt ganz wichtig: den Reißverschluß öffnen! Dann die beiden Oberseiten rechts auf rechts übereinander legen, fest stecken und mit Steppstich zusammen nähen.

,

.

.

SONY DSCSONY DSCDann wollen wir unserer Tasche etwas Volumen verleihen. Dazu legen wir die Nahtkanten an den Ecken übereinander und messen von der Ecke aus 6cm ab. In diesem Abstand wird die Ecke abgesteppt und über der Nahtkante abgeschnitten.

SONY DSCAuch der Futterstoff wird rechts auf rechts zusammen genäht, aber wir lassen eine Wendeöffnung am Boden. Die Ecken werden genauso abgenäht wie beim Oberstoff. Durch die Öffnung wenden wir dann die Tasche. Das Loch wird mit der Hand zugenäht und fertig ist die Tasche!

Advertisements

6 responses to “One more Nevermore

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: