Archiv der Kategorie: Taschen und Accessoires

Portmonnaie Handmade Kultur

SONY DSC

Portemonnaie Handmade Kultur

Jetzt hab ich mich doch noch anstecken lassen. In der Handmade Kultur läuft noch bis Ende Januar ein Näh-Wettbewerb. Zu nähen ist entweder ein Portemonnaie, ein Regenmantel oder eine Tasche. Eigentlich wollte ich gar nicht mitmachen, mangels Zeit, aber das Portemonnaie von Spunkynelda fand ich so bezaubernd schön, dass ich mich habe anstecken lassen.

SONY DSC

Portemonnaie Handmade Kultur

Eigentlich habe ich es dem Heizungsablese-Menschen zu verdanken, das war ein Grund einen Tag Urlaub zu nehmen. Die Zeitung mit dem Schnittmuster und der Anleitung hatte ich zufällig da. Im Großen und Ganzen habe ich mich auch daran gehalten, nur bei den Kartentaschen habe ich etwas variiert.

SONY DSC

Portemonnaie Handmade Kultur

SONY DSC

Portemonnaie Handmade Kultur

Jetzt habe ich ein großes Portemonnaie, aber es in meiner riesigen Umhängetasche zu finden, bei dem ganzen anderen Kram, der darin rumschwirrt, wird trotzdem nicht leichter. 😉 Mein Portemonnaie wandert heute auf jeden Fall erstmal zum Creadienstag und zu Meertje. Ich wünsche Euch eine schöne Woche.

Portemonnaie Handmade Kultur #5

Portemonnaie Handmade Kultur

Stoff: Echino/Kokka und Robert Kaufmann
Schnittmuster: Handmade Kultur

Advertisements

Kulturtasche – Dopp kit

Mit Hilfe der kostenlosen Nähanleitung von Lillesol und Pelle ist heute Nacht Viertel nach 12 eine süße Kosmetiktasche fertig geworden:

Kosmetiktasche

Ich habe noch einen Rest von diesem schönen Stöffchen von Timeless Treasures übrig gehabt und passend dazu eine kleine Kitty und gelbe Zackenlitze.

Das gute Stück wandert heute zum Creadienstag.

Because I want to link my project to Handmade Tuesday and Too Cute Tuesday, I maybe get some english speaking guests. Here is your explanation: This little dopp kit is made with a pattern you can find at Lillesol and Pelle blogspot. There is also an illustrated tutorial for sewing it. Hope you like it and thanks for visiting my blog!


Kissen mit Hotelverschluß #2

SONY DSCIch habe noch einige Kissen nach der Anleitung fertiggestellt, die ich schonmal gepostet habe. Damit nicht alle Kissen gleich aussehen habe ich die Kissenteile aus 2 unterschiedlichen Stoffsorten variiert, z.T. patchworkartig zusammen genäht und einige mit Knöpfen aus Kokosholz verziert. Damit möchte ich auch noch last minute bei RUMS dabei sein.


Handgelenke wollen auch geschmückt sein …

 SONY DSC

Wenn man mehrere kleine dünne Perlenarmbänder am Handgelenk trägt kann das echt sehr schön wirken. Dabei müssen die Armbänder selbst gar nicht außergewöhnlich aussehen. Die Kombination machts dann einfach. Die kleinen Armbänder sind gar nicht aufwendig und übrigens auch ne tolle Geschenkidee für kleine Mädels …

 SONY DSCMan braucht lediglich eine Auswahl an Perlen und ein Gummiband und kombiniert einfach einige unterschiedliche Farben – Thats it. Wenn man verschiedene Formen und Größen hat umso besser. Einfache Dinge können einen manchmal richtig Freude machen.

Noch ist auch RUMStag … da kann ich jetzt auch noch stöbern gehen.SONY DSCSONY DSC


Kleid fürs Tablet

SONY DSCHey, ich habe mir ein neues Spielzeug zum Ehrentag geleistet und das brauchte dringend ein Kleid. Schließlich soll es auch lange schön aussehen. Und ich glaube mit der Hülle kann ich lange daran Freude haben. Die Tasche ist innen mit einem Fellstoff gefüttert. Für den Oberstoff habe ich einen Echinostoff verwendet. Die Hülle zu nähen war auch nicht schwer.

SONY DSCZuerst hab ich meine Tasche in den Innenstoff gelegt und die Maße abgenommen. Ich habe einen Stoffstreifen von 28×42 cm Ober- und Futterstoff gebraucht.

.

.

.

SONY DSCDann nimmt man sich die lange Stoffbahn des Oberstoffs legt sie rechts auf rechts in den Stoffbruch und steppt die beiden Seitenkanten ab. Das gleiche wird mit dem Futter gemacht.

.

.

SONY DSCDanach kann man gleich die Klappe nähen. Dazu braucht man etwa 28×21 cm Stoffteile von Ober- und Futterstoff. Diese beiden legt man rechts auf rechts zusammen und steppt die Unterkante und beide Seitenkanten zusammen. Dann kann man die Klappe auf rechts wenden.

 

SONY DSCDer Oberstoff der Tasche wird anschleißend ebenfalls auf rechts gewendet und die Klappe wird festgesteckt.

.

.

.

.

.

SONY DSCDer Oberstoff wird dann samt Klappe in den Futterstoff gesteckt. Nun liegt der Oberstoff rechts auf rechts auf dem Futterstoff. Alle offenen Kanten liegen zusammen.

.

.

.

SONY DSCDie Kanten von Oberstoff und Futter werden nun bis auf ein kleines Wendeloch zusammen gesteppt. Dabei wird auch die Klappe an eine Seite mit angenähtEs macht sich besser das Wendeloch auf der Seite zu lassen, an der nicht die Klappe angenäht wird. Das sieht nacher besser aus.Durch das Wendeloch wird dann die Tasche umgestülpt.Am Wendeloch werden zum Schluss alle Nahtzugaben schön nach innen gelegt und knappkantig abgesteppt. Und damit ist man schon fertig. Und weil heute wieder einmal Dienstag ist …

.

 SONY DSC


One more Nevermore

Hey Ihr Lieben,

SONY DSCvor meinem Urlaub hatte ich eigentlich eine tolle Tasche genäht für die ich ein Video machen wollte. Leider ist mir beim Sichten aufgefallen, dass ich a) einen Fehler gemacht hab und b) die Aufnahmen zum Teil ganz schön wackelig sind. Nun habe ich mit dem Stoff nochmal eine Henkeltasche genäht und dazu eine ausführliche Anleitung geschrieben. Damit bin ich auch endlich wieder mal beim Creadienstag dabei …

.

.

.

Ihr braucht: (inkl. Nahtzugabe)

SONY DSCSONY DSC46 x 51cm Oberstoff x2

46 x 51cm Futter x2

65 x 14 cm Oberstoff für den Träger x2

65 x 12 cm Bügelvlies

30-40 cm Reißverschluß

Träger:

SONY DSCSONY DSCZuerst die Träger nähen, dazu den Stoff für die Träger mit Bügelvlies verstärken, die rechte Seite in den Stoffbruch legen und die offene lange Seite zusammen nähen. Anschließend den Träger auf rechts wenden, bügeln und beide lange Seiten mit 1cm Abstand zum Rand absteppen.

Teil 1 der Tasche:

SONY DSC SONY DSCNun legt man den Reißverschluß mittig auf die rechte Seite des Futters und heftet ihn mit der Nähmaschine an. Man faltet den Stoff in der Mitte und misst vom Stoffbruch aus 9cm ab und markiert den Abstand mit einer Stecknadel.

SONY DSCDann wird der Stoff wieder aufgeklappt und der Träger links bzw. rechts von der Nadel mit 3cm Überstand (wie im Bild) mit einer Stecknadel festgesteckt und anschließend abgesteppt.

.

SONY DSCAnschließend wird der Oberstoff rechts auf rechts auf das Futter geheftet und abgesteppt.

.

,

.

SONY DSCSONY DSCDie überstehenden 3cm des Trägers werden auf der linken Seite des Futters festgenäht, dazu näht man zuerst ein Viereck und in das Viereck ein Kreuz, wie in der Abbildung zu sehen. Damit ist die erste Taschenhälfte fertig.

Teil 2 der Tasche:

SONY DSCDie zweite Taschenhälfte wird ganz genauso gemacht wie die erste. Die freie Seite des Reißverschlußes wird auf die rechts Seite des Futters geheftet, darauf wird der Träger befestigt und anschließend der Oberstoff rechts auf rechts angenäht. Zum Schluß die 3cm überstehenden Träger an das Futter nähen.

Wenn man den 2. Teil der Tasche fertig hat ergibt sich folgendes Bild:SONY DSC

SONY DSCSONY DSCDa mein Reißverschluß nur 30cm lang war, habe ich noch die offenen Seiten rechts und links vom Reißverschluß zusammen genäht. Man kann diesen Schritt auch weg lassen (erst recht wenn man 40cm Reißverschluss hat), aber ich finde es sieht schöner aus. Man legt die beiden Teile des Oberstoffs rechts auf rechts zusammen und näht sie einmal rechts bzw. links des Trägers bis zur Kante mit einem Steppstich zusammen. Das erste Bild dazu zeigt den abgesteckten Bereich , das zweite die fertige Naht von außen.

.

.

.

die Teile zusammenfügen:

SONY DSCJetzt ganz wichtig: den Reißverschluß öffnen! Dann die beiden Oberseiten rechts auf rechts übereinander legen, fest stecken und mit Steppstich zusammen nähen.

,

.

.

SONY DSCSONY DSCDann wollen wir unserer Tasche etwas Volumen verleihen. Dazu legen wir die Nahtkanten an den Ecken übereinander und messen von der Ecke aus 6cm ab. In diesem Abstand wird die Ecke abgesteppt und über der Nahtkante abgeschnitten.

SONY DSCAuch der Futterstoff wird rechts auf rechts zusammen genäht, aber wir lassen eine Wendeöffnung am Boden. Die Ecken werden genauso abgenäht wie beim Oberstoff. Durch die Öffnung wenden wir dann die Tasche. Das Loch wird mit der Hand zugenäht und fertig ist die Tasche!


Blättertasche

An so einem Schmuddelwetterwochenende kann man ja wirklich ruhigen Gewissens im Nähzimmer sitzen. Ich hab mal wieder in meiner Stoffkiste gewühlt und da fiel mir gleich wieder dieser schöne Herbstlaubstoff von Robert Kaufman in die Hände. Ich hatte vor einiger Zeit diesen schönen Stoff für eine Handytasche verwendet. Jetzt hab ich mir davon noch eine kleine Handtasche genäht.  Man braucht ja auch mal eine kleinere Tasche. Diese ist mit Magnetverschluss und Kunstlergurt. Zur Zierde hab ich auch noch die kleine gelbe Zackelitze angebracht. Mit meinem neuen Stück kann ich mir den trüben Herbst ein bisschen vergolden. SONY DSCSONY DSC


Kissenhülle mit Hotelverschluss

Endlich mal wieder was genäht! – eine kleine Fingerübung für Näh-Anfänger. Eine ganz einfache Kissenhülle mit Hotelverschluss. Auf dem Stoffmarkt Holland hatte ich mir ja im August einen schönen Stoff gekauft, aus dem ich Kissenhüllen für meine Eltern nähen wollte. Nun habe ich das erste fertig. Es ging wirklich ganz flott und ich zeige Euch wie:

1. Teile zuschneiden:

SONY DSC SONY DSC SONY DSC Es gibt ein Vorderteil 44 x 44cm und zwei Teile für die Rückseite, einmal 44 x 33cm und 44 x 26cm.

2. Doppelt eingeschlagener Saum:

SONY DSC SONY DSCDie beiden Rückseitenteile bekommen jeweils einen doppelt eingeschlagenen Saum an einer der langen Kanten (44cm). Man schlägt die lange Kante zuerst 1cm um und bügelt die Kante, dann schlägt man nochmal 3cm um und bügelt die Kante nochmal. Man steppt ganz knapp oberhalb der Kante entlang.

3. Vorderseite und Rückseite zusammen nähen:

SONY DSC

SONY DSC

jetzt legt man das Vorderteil mit Ansicht auf die rechte Seite vor sich. Man legt zuerst die kurze Rückseite und dann die lange Rückseite rechts auf rechts auf das Vorderteil. Man steckt die Kanten ab und steppt dann ringsherum. Dann versäubert man noch die Kanten und schon fertig!

4. Füllen und Freuen:

Kissen zum Schluß wenden, es flauschig füllen und sich darüber freuen. SONY DSC SONY DSC

Damit kann ich dann auch mal wieder beim Creadienstag mitmachen.


Nevermore

Wer am Tag träumt, wird sich vieler Dinge bewußt, die dem entgehen, der nur nachts träumt.

Edgar Allan Poe

(1809 – 1849), US-amerikanischer Journalist, Dichter und Literaturkritiker

Was für ein schönes Zitat. Mit Motiven von Edgar Allan Poe habe ich vor Kurzem einen wunderschönen Baumwollstoff erstanden. Designed von Gillian Fuliard für Michael Miller Fabrics aus der Kollektion Nevermore. Meine Schwester hat ihn sich (wie ich absolut verständlich finde) ziemlich schnell für eine Tasche ausgesucht, die ich ihr nähen wollte. Sie sollte mich dabei filmen für ein Videotutorial. Mal schaun ob daraus etwas wird. Ich muss erst das Material sichten und vor meinem Urlaub, der endlich am nächsten Montag naht, wird daraus wohl erstmal nichts. Aber schonmal ein paar Fotos:

Die Einzelteile 

Vorderseite Nevermore

Vorderseite Nevermore

Rückseite Nevermore

Rückseite Nevermore

Futter und Volumvlies Zuschnitt

Futter und Volumvlies Zuschnitt

Die Näh-Anleitung ist im Grunde sehr ähnlich zu meiner Nadja. Am Ende hat eine freudestrahlende Besitzerin eine meiner bisherigen DIY-Favoriten mit nach Hause genommen. Ich habe mich wirklich schwer in den Stoff verliebt. Zum Glück habe ich noch genug Stoff übrig um mir auch noch eine kleine Tasche aus dem Stoff zu gönnen.

Tasche Nevermore

Tasche Nevermore

Tasche Nevermore

Tasche Nevermore

Und gerne bin ich mit diesem neuen Lieblingsstück bei Creadienstag dabei.


Herbstliche Handytasche

da ich oft im Zug zur Arbeit fahre und mein Handy dann zum surfen benutze, habe ich mir eines mit großem Display gekauft. Leider gibt es aufgrund der ungewöhnlichen Maße trotz riesigem Angebot an Handytaschen keines in meiner Größe. Aber das ist ja nun auch gar kein Problem denn man kann sich ganz leicht selbst eine machen. Und so gehts:

SONY DSCIch habe hier einen wunderschönen herbstlichen Stoff von Robert Kaufmann in meinem Nähkästchen. In den habe ich mich sofort verliebt.

SONY DSCDann nehme ich außerdem den Futterstoff vom Stoffmarkt Holland und schneide mir eine große Bahn Stoff ab. Die Maße richten sich nach dem Handy. Ich habe meine anfangs großzügig zugeschnitten, habe dann aber am Ende etwas über gehabt. Ihr braucht im Grunde eine Bahn doppelt so lang wie das Handy + 2cm Nahtzugabe + 1cm für die Tiefe . Die Breite richtet sich nach der Breite eures Handys + 2cm Nahtzugabe.

SONY DSC SONY DSCIhr klappt die Bahn einmal in der Mitte rechts auf rechts zusammen und steppt die Seitennaht ab. Das wird einmal für den Außenstoff und einmal für den Innenstoff gemacht. (Wie gesagt ich hatte etwas großzügig zugeschnitten, daher bei mir eine Seite etwas größer im Bild, die habe ich im Nachhinein gekürzt)

SONY DSC SONY DSCDann wird die Innentasche rechts auf rechts in die Außenhülle gesteckt und eine offene Oberkante wird mit 1cm NZG abgesteppt.

SONY DSCAnschließend wird die Tasche gewendet.

 

 

 

 

SONY DSCIn der Größe des Handys werden anschließend 2 Stück Schabrackenvlies zugeschnitten. Diese geben der Tasche Stabilität. Die 2 Stück Schabrackenvlies werden in die Außenhülle gesteckt und auf beiden Seiten fest angebügelt. Anschließend wird die Innentasche nach innen gestülpt.

SONY DSCNun muß noch die offene Seite zwischen Innenfutter und Außenhülle mit der Hand zugenäht werden.

SONY DSC

 

 

 

Und fertig ist die Handytasche im schönen Herbstlook. Habt ihr auch schon was herbstliches genäht oder trauert ihr noch dem Sommer hinterher? Schauen wir doch mal bei RUMS nach.


Eine Clutch aus Pannesamt

zum Schulanfang am Samstag wollte ich mir für mein kleines Schwarzes noch eine Clutch nähen. Ich hatte da noch Pannesamt in Zebraoptik und ein bisschen von dem schwarzen Fellimitat meiner Katzenbaumbastelei übrig. Die Vorlage für die Clutch ist aus einem Buch von Kim Sue.

SONY DSC

Die Clutch ist auch gleich auf dem Cover. Ich hatte aber meine Problemchen mit dem Pannesamt überhaupt die Falten hinzubekommen. Daher sieht mein Endergebnis nicht wirklich so aus wie die Vorlage …

SONY DSC

Ich glaube für meine kommenden Projekte werde ich erstmal wieder auf Baumwolle umsteigen. Nichtsdestotrotz habe ich am Samstag erstmal ein passendes Accessoire. 🙂 Außerdem kann ich damit ja auch bei RUMS mitmachen.


Ein Geschenk für Nadja

Am Sonntag hatte ich gepostet wie man einen Druck mit DIY Freezerpapier machen kann. Natürlich hab ich das Gedruckte nun auch weiter verwertet … mal wieder eine Tasche und ich taufe sie nach der Beschenkten – Nadja!

Nadja

Nadja ist gar nicht so schwierig gewesen. Ich zeig Euch gerne wie sie entstanden ist:

Schritt 1: Alles im Rahmen!

Ausgangspunkt war das Gedruckte Bild, das nahezu eine quadratische Form hatte. Ich habe mir dann zunächst mal 3 Stoffstreifen 10x42cm und 1 Streifen für den Boden 30x42cm in schwarz zugeschnitten. Die Streifen habe ich dann rechts auf rechts an meinen Druck angenäht.

SONY DSC  SONY DSC

So erhält man einen schönen dunklen Rahmen, der den Druck nochmal richtig betont.

Schritt 2: Alle Puzzleteile zuschneiden.

Anhand des Vorderteils habe ich nun noch ein entsprechend großes Teil für die Rückansicht, 2 Futterteile und 2 Vliesteile zur Verstärkung zugeschnitten. Außerdem habe ich 2 breite Streifen für die Henkel zugeschnitten.

SONY DSC

Schritt 3: Die ersten Puzzleteile zusammenfügen.

Die Henkel werden an der Längskante rechts auf recht zusammenäht und gewendet, damit die Naht innenliegend ist.

SONY DSC Am Oberstoff wird nun zunächst der erste Henkel befestigt. Wie Ihr im Bild sehen könnt habe ich den Henkel etwas überstehen lassen, dazu komme ich später gleich nochmal. Darauf wird rechts auf rechts der Futterstoff und das Vlies gelegt. Anschließend wird das Ganze abgesteppt.

SONY DSC

Wenn man den Stoff dann auf rechts wendet, sieht man, dass der Henkel wunderbar sauber zwischen Oberstoff und Futterstoff liegt.

SONY DSC

Für den Fall, dass man später mal eine richtig schwere Melone transportieren will ;D sollten die Henkel noch etwas besser vernäht werden. Darum habe ich die Henkel etwas länger überstehen lassen und konnte sie von innen am Futterstoff nochmal richtig fest annähen.Die Ganze Prozedur wiederholt ihr für denzweiten (rückwärtigen) Teil der Tasche.

Schritt 4: 1 und 1 macht … 1 Großes.

SONY DSC Jetzt kommt das Vorderteil und das Rückteil rechts auf rechts aufeinander und zwar Futter zu Futter und Oberstoff auf Oberstoff. Nun kann man die Seiten und den Boden mit einer Stepnaht zusammennähen, außer …

SONY DSC

…einem kleinen Loch zum Wenden am Futterstoff. Das muss unbedingt offen bleiben.

Schritt 5: am Boden …

müssen noch die Abnäher gemacht werden. Dazu müssen die Kanten der Ecken aufeinandergelegt werden. Dann habe ich 6cm abgemessen und quer über die Kante abgesteppt. Die Abgesteppten Ecken können dann abgeschnitten werden.

SONY DSC

SONY DSC

Schritt 6: Finale!

Nun muss die Tasche durch das Loch im Futter gewedet werden. Das Loch vernäht man mit der Hand. Zum Schluss habe ich dann noch ein paar Nieten zur Zierde am Oberstoff angebracht und fertig ist meine Nadja!

SONY DSC SONY DSC

Danke, dass Ihr vorbei geschaut habt! Damit bin ich dann auch wieder dabei beim Creadienstag.


Eine Gürteltasche für Mädels

Meine Schwester hatte mir letztens ihr Leid geklagt. Sie suchte verzweifelt eine Gürteltasche, aber für Mädels – Fehlanzeige. Eine Herausforderung für mich – yeaha! Im Internet wollte ich mir dann ein Schnittmuster suchen. Leider war keines nach unseren Vorstellungen. Also, selbst ist die Frau, habe ich mir mal eben eins ausgedacht und aus dem Haufen Einzelteile …

SONY DSC

versucht eine anständige Gürteltasche zu nähen. Angefangen habe ich mit dem Oberstoff, der aus der Rivoli-Kollektion von Alex Henry ist.

SONY DSC

an den ich im nächsten Schritt dann eine kleine Innentasche angenäht habe. Die Tasche sollte von außen mit einem Reißverschluss zugänglich sein.

SONY DSC

Dann habe ich begonnen den Futterstoff mit dem Vlies anzunähen.

SONY DSC

An der Öffnung der Tasche musste dann auch ein größerer Reißverschluss mit eingenäht werden.

SONY DSC

Am Ende hielt ich dann die folgende Gürteltasche in den Händen.

SONY DSC  SONY DSC

Mal sehn ob ich ein Bildchen davon noch bei RUMS unter bekomme.

– die Nora


Taschen kann man nie genug haben …

… und es macht einfach riesen Spaß sie zu nähen und zu verschenken. Ich freu mich schon auf die Reaktion meiner Nichte, wenn ich ihr mein neuestes Werk überreichen darf. Genäht habe ich das Stück mit Baumwollstoffen aus der Kollektion „Rivoli“ von Alexander Henry.

Blumenkind

Blumenkind

Die Tasche zu nähen war gar nicht so schwierig. Bei Taschen ist es auch nicht so wichtig ob man sie einen Zentimeter zu groß oder zu klein näht. Aufgrund dessen finde ich Taschen zu nähen gerade für Nähanfänger einen guten Einstieg. Folgende Dinge habe ich für die Tasche verwendet:

2 x Stoffzuschnitt Außenseite, 2x Stoffzuschnitt Volumenvlies, 2x Stoffzuschnitt Futterstoff, 1 Reißverschluß 20cm, Gurtband Länge nach Wahl, Zierband, D-Stücke für die Henkel und zur Zierde eine der Stoffrosen, die ich nach der Anleitung aus meinem letzten Beitrag gefertigt habe.

Und dann kann es losgehen …

Blumekind Nähen Schritt 01 zuerst wird an den Vorderstoff die Rose angebracht und der Reißverschluss rechts auf rechts angenäht. Anschließend wird an das Außenteil rechts auf rechts das Innenfutter und das Volumenvlies genäht. Dabei habe ich genau auf der gleichen Naht wie für den Reißverschluss genäht.

Blumenkind Nähen Schritt 02 Blumenkind Nähen Schritt 02 SONY DSC

Wenn das geschafft ist, sieht das Ganze wie folgt aus:

Blumenkind Nähen Schritt 02

Blumenkind Nähen Schritt 03 Im nächsten Schritt habe ich dann die beiden Außenteile rechts auf rechts aufeinander gelegt und den anderen Teil des Reißverschlusses angenäht. Auch hier wie beim ersten Teil den Futterstoff und das Volumenvlies annähen.

 

Blumenkind Nähen Schritt 04  Im folgenden Schritt wurden dann die Außenkanden (Seiten und Boden) des Oberstoffes zusammen genäht. Das habe ich auch beim Futter + Volumenvlies gemacht, aber am Boden ein Loch zum Wenden gelassen. Außerdem habe ich sowohl am Oberstoff als auch am Futterstoff Abnäher am Boden für ein größeres Taschenvolumen eingefügt. Leider habe ich vergessen davon Fotos zu machen, aber wenn jemanden interessiert wie das geht kann man sich das Videotut von Pattydoo zur Kosmetiktasche ansehen. Da wird gezeigt wie man das macht.

 

Blumenkind Nähen Schritt 05

Letztendlich habe ich nach dem Wenden der Tasche den Innenboden per Hand zugenäht. Außerdem habe ich für den Henkel 2 Schlaufen mit jeweils einem D-Stück angenäht, ein Gurtband auf entsprechende Länge gekürzt und angenäht und ein rotes Zierband und „Handmade“-Schildchen an den Gurt angebracht.

Fertig! Ich hoffe die Tasche gefällt (besonders dem beschenkten Kind). Und da es noch Dienstag ist … ab zu Creadienstag.

Liebe Grüße, die Nora


„Susie“ für Buntstifte

Da ich ja überhaupt keine Ahnung vom Nähen habe, musste ich mir erstmal ein Buch kaufen. Aber welches? Es gibt unglaublich viele, aber am Ende habe ich mich wohl für das Richtige entschieden. Und zwar habe ich mir „Mein großes Nähmaschinen-Atelier“ von Jane Bolsover gekauft.

Mein_großes_Nähmaschinenatelier

Ich hätte wahrscheinlich nicht mal den Faden in die Nähmaschine richtig einfädeln können ohne dieses Buch. Die Grundlagen sind gut erklärt. Die Nähprojekte sind ok, wenngleich nicht unbedingt mein Geschmack. Aber man kann nicht jedermanns Geschmack treffen. Die Grundlagen kann man schließlich genauso gut auf andere Nähprojekte anwenden. Eine Anleitung im Buch werde ich aber mit Sicherheit noch nach nähen: die Kissenhülle mit Keder. Die sehen klasse aus.

Ein weiterer wichtiger Informationspool ist das Internet. Da man meiner Meinung nach anhand von Videos besonders gut lernen kann, habe ich auch bei Youtube nach Tutorials geschaut. Dort habe ich Pattydoo gefunden. Die Tutorials von Ina sind wirklich klasse. Ihre Kosmetiktasche „Susie“ wurde wahrscheinlich schon tausend Mal genäht. Und als die Nichte meines Freundes sich beim Babysitten beschwert hat, dass nicht alle Buntstifte in ihre Federtasche passen, wußte ich: „Susie“ ist keine Kosmetiktasche – meine „Susie“ wird für Buntstifte sein. Also hab ich schnell bei Ebay einen Stoff für Kinder bestellt und die Stiftetasche nach Inas Anleitung genäht. Vielen Dank an Pattydoo für die tollen Tutorials!

 SONY DSC

SONY DSC

Und mit tausend Ideen im Kopf warte ich nun auf meine nächste Stofflieferung.

Bis bald, Eure Nora


%d Bloggern gefällt das: